Main area
.

Tipps & Infos

  • wähle ein langsames Anfangstempo
  • ein kontinuierliches Tempo hilft, über lange Zeit belastbar zur bleiben
  • wähle das Tempo und die Intensität so, dass du auch auf dem Rückweg noch Reserven hast
  • finde dein eigenes Tempo und lass dich nicht von den schnellen Kollegen hetzen
  • finde deinen Rhythmus aus Schrittgeschwindigkeit und angepasstem Atemrythmus
  • machen Pausen, genieße die Reize der Natur und nimm die Zeit zum Sehen, Hören und Riechen!
  • mach keine Schlusssprint und beschleunige nicht gegen Ende der Tour; das verlangsamt die Regeneration
  • Finde ein Tempo, das du konstant halten kannst, und mach keine "stop und go" Wanderung. 
  • Wie geht's dir? Du sollst die Wanderung genießen können!
  • Wie ist deine Atmung? Schnell und fast schon hechelnd? Geh ein wenig langsamer.
  • Du spürst wie dein Puls am Hals heftig schlägt, so als ob gleich das Herz raus springt? Unbedingt gleich die Intensität raus nehmen!
  • Kannst du dich noch mit deinem Bergkameraden unterhalten? Ja? Dann bist du optimal unterwegs.
  • Kannst du am Ende noch locker eine Stunde weitergehen? Dann warst du genau richtig dosiert unterwegs!

Genaue Tourenplanung! Informiere dich schon vor deinem Ausflug über die Gegebenheiten vor Ort (Homepage, Fachliteratur etc.)

  • Überschätze dich nicht selbst
    • Kondition
    • wie sportlich bin ich
    • bergsteigerische Voraussetzung
  • Informiere dich über den aktuellen Wetterbericht
  • Informiere dich im Winter über den Lawinenlagebericht
  • Zeiteinteilung - plane deinen Ausflug so, dass du vor Einbruch der Nacht wieder im Tal sein wirst, sofern du keine Übernachtung in einer Hütte geplant hast
  • Zur richtigen Zeit umkehren
    • bei einem Wettersturz
    • vor dem Nachteinbruch
    • falls die gewählte Route doch zu beschwerlich ist
    • falls du die falsche Richtung gewählt hast
  • Geeignete Ausrüstung bzw. Bekleidung zur Jahreszeit
  • Ausrüstungskontrolle - kontrolliere vor deiner Tour, ob deine Ausrüstung in gutem Zustand ist
  • Infos bei Schutzhütten einholen
  • Bei Notfällen - Bergrettungsnotruf 140 /Europanotruf 112 (Polizei)
  • Bergrettungszentrale SA/SO/Feiertag von 9:00 - 18:00 Uhr über 02666/52512 erreichbar
  • Homepage Bergrettung Reichenau www.bergrettung-reichenau-rax.at